ZS ZUGFeRD (TF)

Was ist ZUGFeRD?

 

Bei ZUGFeRD handelt es sich um ein einheitliches Datenformat für elektronische Rechnungen, das seit dem 25. Juni 2014 als Version 1.0 allen interessierten Unternehmen und Behörden kostenlos zur Verfügung steht. Das ZUGFeRD-Datenformat basiert auf dem Cross-Industry-Invoice (CII)-Standard (UN/CEFACT), der ISO-Norm 19005-3:2012 (PDF/A-3) sowie den auf europäischer Ebene spezifizierten „Message User Guidelines“ (MUG) und ist EN 16931 (Electronic Invoicing) konform. Dies erlaubt unter anderem die Erstellung von Belegen im XRechnung Standard.

 

ZUGFeRD mit Transform

 

Um innerhalb von Transform-Projekten ZUGFeRD-Daten zu generieren, müssen die Belegdaten in ein Container-Format überführt werden. Je nach ZUGFeRD-Version und -Profil kann die Struktur abweichend sein. Daher wurde die ZS ZUGFeRD-Objektsammlung so entwickelt, dass ein übergeordnetes Datenformat die Belegdaten übernimmt und die Funktionen sich aus diesem Datenpool bedienen. Somit können viele verschiedene Formate und Profile mit einem einzigen Quellformat erzeugt werden.

 

Zusätzlich muss der Beleg im PDF-Format PDF/A-3 erzeugt werden. Dies ist mit Transform ab Version 6.0 möglich. Da das Adobe-Farbprofil erst ab Version 6.1 zur Verfügung steht, aber nur damit sehr kleine PDF-Dateien erstellt werden können, empfiehlt es sich im Projekt, diese Version als Basis für die PDF-Erstellung zu verwenden.

 

Im letzten Verarbeitungsschritt werden die beiden Formate miteinander kombiniert. Dazu ist eine spezielle Software-komponente erforderlich, die mit dem Connector ausgeliefert wird.

 

Zum Versand der E-Mail-Belege empfehlen wir unser Modul: ZS DB E-Mail-Versand, über das eine DB-gestützte Kontrolle ausgehender Nachrichten möglich ist.

Die Lösung kann sowohl ZUGFeRD-Belege erstellen, als auch die Daten empfangener Dateien in diesem Format extrahieren und in einen Transform-Datencontainer überführen.

ZUGFeRD 2 / XRechnung

Seit dem  01.10.20 ist die neue Version unseres Connectors für Transform zur ZUGFeRD-Version 2 fertig, mit der nun auch (unter Verwendung der entsprechenden CIFS-Definition) das XRechnungsformat generiert werden kann.
 

Somit ist es - unter der Voraussetzung, dass die entsprechenden Werte in den Pflichtfeldern gefüllt sind - durch eine einfache Einstellung beim Aufruf des Connectors möglich, von einem bereits unterstützten ZUGFeRD-Format auf XRechnung zu wechseln und dies individuell für jeden Beleg. Kunden, die weiterhin ZUGFeRD 1.0 erhalten möchten, können ohne Veränderung weiterhin versorgt werden.

Folgendes ist innerhalb von Projekten unbedingt zu beachten:

Der Connector erstellt das entsprechende Dateiformat. Für die Auslieferung muss dann ggf. noch das Transform-Projekt durch den dafür zuständigen Entwickler angepasst oder erweitert werden.

Aktualisierung

 

Im Rahmen des Wartungsvertrages werden die im Paket enthaltenen Objekte stetig weiter-entwickelt und an die jeweils neuen Versionen von Transform und ZUGFeRD angepasst, bzw. um weitere Funktionen ergänzt.

 

Wichtig dabei: da das Datenmapping über ein Zwischenformat erfolgt, sind zukünftige Anpassungen des ZUGFeRD-Standards ohne aufwendige Neuzuordnung der Daten möglich. Lediglich neue Felder müssen gegebenenfalls berücksichtigt werden.

Systemvoraussetzungen:
  • Transform (Ab V6.x, empfohlen ab V6.1)

Die Auslieferung des Paketes erfolgt mit einer Anleitung für Transform-Entwickler. Bei Bedarf bieten wir auf Wunsch auch ein Dienstleistungs-paket zur Integration der Lösung in Ihre Transform-Projekte an.

 

Optional: ZS DB E-Mail-Versand

Transform ist eine Marke der Bottomline Technologies Inc.

deutsch

Hier geht's zum pdf-Download: