iFinder Enterprise Search

In den letzten Jahren standen für Unternehmen das Datenwachstum und dessen Administrierbarkeit im Vordergrund.

Doch mit dem Datenwachstum ergeben sich neue zusätzliche Herausforderungen: Zum einen die massive Zunahme der zu verarbeitenden Informationen und zum anderen die Verfügbarkeit der relevanten Informationen für Mitarbeiter.

Um zukunfts- und geschäftsorientierte Entscheidungen zu treffen, sind Unternehmen auf historische Informationen angewiesen. Diese werden oft in unternehmenskritische und -unkritische Informationen klassifiziert und als diese bewertet. Eine weitere Herausforderung besteht darin unternehmensrelevante Informationen zu identifizieren und zusammenzustellen, um anschließend eine gezielte Auswertung zu etablieren.

Die Enterprise Search-Lösung iFinder indiziert strukturierte und unstrukturierte Inhalte aus unternehmensweiten Datenquellen und ist damit die zentrale Anlaufstelle für das Suchen und Finden relevanter Informationen.

Die benutzerfreundliche Oberfläche sowie die übersichtliche Darstellung der Trefferliste unterstützen intelligent den Suchauftrag. Die Vorschaufunktion ermöglicht dem Anwender einen Einblick in das gesuchte Dokument und das ganz ohne die entsprechende Applikation auf dem Computer installiert zu haben. Die Zeitersparnis für Mitarbeiter ist durch die Nutzung der Enterprise Search-Lösung iFinder enorm.

Auf einen Blick:

  • Gespeicherte Suchen: Speicherung komplexer, bzw. wiederkehrender Suchanfragen, um sie zu einem späteren Zeitpunkt zeitsparender per Mausklick erneut auszuführen

  • Vollautomatisches Setup: Ermöglicht Neuinstallation innerhalb kürzester Zeit, beinhaltet die Installation fehlender Systemkomponenten (z. B. JAVA, Apache Tomcat, SQL Server) sowie die Möglichkeit, bereits im Rahmen der Installation einen Index aufzubauen und die Indizierung zu starten

  • Benutzerfreundliche Suchoberfläche durch strukturierte Anordnung der Suchoptionen (z. B. Filtermöglichkeiten) und übersichtliche Trefferdarstellung (z. B. tabellarische Anzeige, Anzeige des Links "Dubletten finden" nur im Falle tatsächlich gefundener Dubletten)

  • Verbesserte Preview durch Thumbnail-Anzeige in Trefferliste, Wissenslandkarte und Favoriten-Übersicht sowie farbige Hervorhebung der Fundstellen (Highlighting) in den einzelnen Trefferdokumenten: Trägt zur Übersichtlichkeit für den Anwender bei und erleichtert die Navigation zu einzelnen Fundstellen

  • Favorisierte Dokumente: Möglichkeit, relevante Suchergebnisse innerhalb der Trefferliste mit einem goldenen Stern-Symbol zu markieren und diese Auswahl für spätere Sessions abzuspeichern (Aufruf über den Link "Favorisierte Dokumente in der Header-Navigation)

  • Erweiterung des Funktionsumfangs von Personensuche und Wissenslandkarten

  • Index Statistik Tool: Möglichkeit für Administratoren, vor der Indizierung eine Analyse der zu indizierenden Daten vorzunehmen (Anzahl / Gesamtgröße der zu indizierenden Dateien pro Dateityp, geschätzte Indizierungszeit)

  • Index-Management: Administrationsoberfläche zur Erstellung neuer Indizes (Angabe der Datenquelle, Indizierung der Benutzerrechte, etc.) bzw. zur Terminierung der einzelnen Indizierungsläufe (Uhrzeit, Häufigkeit)

  • Leistungsfähige, linguistische Analyzer: Normalisierung von Umlauten, Diakritien und Bindestrichtokens